Kundenlogin  |  Impressum / Datenschutz  |  Kontakt   |  

Papieranalyse (Papyrus)

Das Add-In Papieranalyse ist ein Programmpaket, welches u.a. die Papierqualität oder die Begutachtung der Druckqualität von Inkjetdruckern auf Papier.

Es umfasste folgende Funktionalitäten:

Bleeding und Wicking Test (Inkjet Printability)

Mit Hilfe dieses Tests kann ein wichtiges Qualitätsmerkmal die Darstellung von Objekten beim Ausdruck mit Tintenstrahldruckern beurteilt werden.

Bleeding: Ineinanderlaufen von benachbarten Farben

Wicking: Randschärfe eines Textes im Schwarzweißdruck

Mottling Test

Das Mottling zeigt sich erst beim Bedrucken vom Papier. Es beruht auf Schwankungen der Oberflächenbeschaffenheit des Papiers. Das Mottling kann als eine Wolkigkeit beschrieben werden.

Tiefdruck 'Missing Dots'

Die vollautomatische Berechnung von fehlenden Druckpunkten (Missing Dots) im Tiefdruck wird zur Qualitätsbeurteilung herangezogen werden. Die 'Missing Dots' werden im Overlay des Bildes angezeigt.

Tiefdruck 'Heliotest für Missing Dots'

Auf einen Teststreifen mit den Dimensionen 8 x 11 cm werden Druckpunkte mit zunehmendem Deckungsgrad aufgedruckt. Es wird die Länge der Strecke für 20 'Missing Dots' in Millimeter (mm) ohne Kommastellen bzw. die Anzahl von Missing Dots pro 100 mm² bestimmt.

Strukturanalyse von Papier

Bei dem Herstellungsprozess von Papier entstehen im Papier Abdrücke vom Sieb oder Filz. Diese Markierungen durch den Produktionsprozess beeinflussen das Druckergebnis. Die exakte Kenntnis über die Verursacher dieser Markierungen ist wichtig für die Produkt- und Prozessoptimierung bei dem Papierhersteller, beim Maschinenbauer und den Herstellern von Bespannungsmaterialien (Siebe und Filze).

Formationsanalyse von Papier

Die Gleichmäßigkeit der Masseverteilung (Wolkigkeit) im Papier beeinflusst viele Papiereigenschaften (z.B. Bedruckbarkeit, Zugfestigkeit). Diese Papiereigenschaft wird im Durchlicht begutachtet und kann mit Hilfe von digitaler Bildanalyse gut ermittelt werden.